Kanata

Kanata

Update Februar 2021: Kanata sucht weiterhin einen Platz.

Die vierjährige Kanata ist ein fröhlicher Hund und will gefallen. Sie sollte gefördert werden – sie tut alles, um es ihren Menschen recht zu machen und hat einen guten Gehorsam, muss aber noch weiterlernen.

Mit Hunden, vor allem Rüden, kommt sie in der Regel gut klar – jedoch ist sie für kleine Hunde zu grob und diese für sie meist zu nervös. Sie spielt sehr gerne, ist aber eher ein Rüpel – daher sollte ein Hundekamerad robust sein. Sie mag andere Hunde im Allgemeinen, kann aber gut als Einzelhund gehalten werden, da sie sehr viel Aufmerksamkeit von ihren Menschen einfordert und nichts dagegen hat, Einzel-Prinzessin zu sein.

Inserat für Kanata in der Tierwelt Nr. 29/2020; ausfuehrlicher Text im HTML.
Inserat Kanata in der Tierwelt Nr. 29/2020

Ein Teil ihrer Vorfahren waren Herdenschutzhunde, wahrscheinlich der Rasse Bardino, daher braucht sie eine erfahrene Person, die ihren Charakter akzeptiert und mit dem Beschützerinstinkt klar kommt. Gegenüber Fremden, die in „ihr“ Territorium kommen, reagiert sie vorsichtig/wachsam und orientiert sich an ihren Menschen, wie sie ihnen begegnen soll. Beim Spazieren ist sie friedlich und könnte nach Eingewöhnung in geeigneten Gebieten wahrscheinlich auch freilaufen.

Sie ist in etwa so gross wie ein Labrador und hat ein dichtes, kurzhaariges Fell mit Unterwolle. Sie ist kastriert.

Ihre Besitzerin kann nach einer Operation Kanata nicht mehr behalten, daher sucht sie einen neuen Lebensplatz. Kanata stammt aus Spanien und kam als Welpe in die Schweiz. Sie hat bisher auf dem Land gelebt, das Stadtzentrum wäre nichts für sie.

Kanata wird an einen geeigneten Platz, nur zu hunde-erfahrenden Personen mit eigenem Garten und ohne kleine Kinder/Hunde, vermittelt. Bei Interesse bitte per Telefon melden: 062 721 28 48